Blog,  Mittag- und Abendessen,  Selbstgemachtes

Rezept Zuckerfreier Ketchup

Zuckerfreier Ketchup mag für den ein oder anderen vielleicht erst einmal ungewohnt klingen, da in „normalem“ handelsüblichen Ketchup unmmengen an Zucker enthalten sind. Er schmeckt allerdings deutlich besser und lässt sich individuell an den eigenen Geschmack anpassen! Hier findest du meinen Rezeptvorschlag. Der Apfel bringt etwas Süße hinein, kann aber auch gut weggelassen werden.

Zutaten

Du benötigst für eine Flasche Ketchup (etwa 600 ml):

  • etwa 600 ml passierte Tomaten (in der Flasche – dann hast du gleich eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die Sauce!)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 1 kleiner Apfel
  • Gewürze
    • 3 TL Currypulver (ich habe mildes genommen)
    • 1 TL frischen Pfeffer
    • Eine Prise Salz
    • Eine Prise Ingwer (klein geschnitten oder in pulverform)
  • 1 EL Speisestärke
  • Etwas Olivenöl
  • Ein Aufbewahrungsbehälter aus Glas
Außerdem brauchst du
  • etwas hochprozentigen Alkohol (z.B. Weingeist)
  • eine Pfanne sowie ein Messer
  • einen Mixer oder Pürierstab

Zubereitung

Die Arbeitszeit beträgt wie gesagt nur etwa 5 Minuten, damit ist der Ketchup wirklich schnell gemacht. Am besten gehst du wie folgt vor:

  1. Schneide die Zwiebeln und den Knoblauch klein und schwitze diese in etwas Olivenöl an bis sie glasig werden.
  2. Mixe in der Zwischenzeit alle gewürze miteinander und gebe diese sobald die Zwiebeln glasig sind für etwa 10-15 Sekunden mit in die heiße Pfanne.
  3. Gebe gleich darauf sämtliche passierte Tomaten sowie die Speisestärke und den klein geschnittenen, entkernten Apfel ebenfalls in die Pfanne
  4. Lasse alles etwa 15 – 20 Minuten köcheln (! nicht kochen !)
  5. In der Zwischenzeit kannst du das Glas der passierten Tomaten gründlichen waschen und mit Alkohol desinfizieren – keine Angst, den schmeckt man später nicht raus. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du das Glas vorher auch 10 Minuten abkochen und den Ketchup in die noch heißen Gläser füllen.
  6. Nach der Kochzeit muss die Sauce nur noch kurz püriert und dann in das Glas abgefüllt werden.
  7. Jetzt nur noch abkühlen lassen und du kannst den Ketchup schon genießen!

Tipps und Hinweise

Ich persönlich mache mir immer nur ein Glas des zuckerfreien Ketchups und brauche diesen innerhalb von einer Woche auf. Solange ist der auch locker mit einem mit Alkohol desinfizierten Glas haltbar. Da das Rezept wirklich schnell geht macht es mir nichts aus, den Ketchup öfter zu machen und den Geschmack dann immer etwas zu variieren und auszuprobieren.

Wenn du mehr machen möchtest empfehle ich dir allerdings die abgekochten Gläser.

Das Ketchup rezept schmeckt natürlich viel weniger süß als normaler Ketchup, jedoch schmeckt er umso tomatiger und würziger. Das beste daran ist meiner Meinung nach, dass du wirklich alles komplett individualisieren kannst. Magst du Schärfe zum Beispiel noch weniger als ich nimmst du keinen Ingwer dazu. Magst du dein Essen gerne sehr scharf, nimmst du keinen milden sondern scharfen Curry. Und: zuckerfreier Ketchup eignet sich auch hervorragend als Geschenk oder Mitbringsel für Freunde und Familie!

Falls du beim ausprobieren eine gute Würzkombination gefunden hast hinterlasse diese doch gerne in den Kommentaren! Ich freue mich über Anregungen.

Und falls du noch weitere zuckerfreie Rezepte suchs guck doch gerne mal bei meinem zuckerfreien Kakao vorbei, der in unter 5 Minuten fertig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: